Aktuelles

Unterstützung für Versuchsreihe der Uni Tübingen

Fachmännisches Knowhow für Versuchsreihe der Universität Tübingen zur Verfügung gestellt

Die Verankerungen der „Glienke-Hemmerlein Metall GmbH“ sind sogar für wissenschaftliche Forschungen gefragt!

Vor der Küste Korsikas waren in einem Meeresschutzgebiet im Rahmen eines Feldversuchs Bodenanker für eine Versuchsreihe der Universität Tübingen im Einsatz. Um die dort vorherrschende Meeresbiologie nicht zu stören, wurden unbehandelte Anker verwendet.

Zur Unterstützung des Versuchsaufbaus stellte die „Glienke-Hemmerlein Metall GmbH“ dem „Institute for Evolution and Ecology“ an der Universität Tübingen die Verankerung von schwebenden Aquarien kostenlos zur Verfügung und unterstützte damit gerne die wissenschaftliche Arbeit und Forschung mit fachmännischem Knowhow!

Neben dieser Studie wurden auch in einem Kurzversuch Schraubanker in den Werkstoffen 1.4301 und 1.4571 in den Meeresboden eingebracht, um das Korrosionsverhalten der einzelnen Werkstoffe unter Meeresatmosphäre zu testen.


  zurück